DIRIGIEREN

Ziel  des  Dirigierstudiums an KONSE Klagenfurt ist es, die Absolventen zur künstlerischen Leitung von musikalischen Ensembles aller Art zu befähigen. Das schließt die Fähigkeit zu korrepetieren und gegebenenfalls das Leiten von Ensembles vom Klavier aus mit ein. Ein Teil des gesamten Repertoires ist den beiden Studienzweigen Chor- und Orchesterdirigieren zugeordnet und erfordert die Zusammenarbeit u.a. mit dem Opernstudio, mit Lehrangeboten zum Thema Oratorium und der Kirchenmusik. Aufgrund der vielen Berührungspunkte ist es auch ein Ziel des Studiums, den Studierenden Einblick in die spezifischen Aufgabenstellungen und Arbeitsmethoden des jeweils anderen Studienzweiges zu vermitteln. Ein weiteres Ziel ist es, die Studierenden auf Spezialisierungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen und individuelle Schwerpunkte kompetent zu begleiten.

Diplomstudium

Das Diplomstudium dauert 10 Semester und ermöglicht eine gründliche, vielseitige und berufsbezogene Ausbildung.  Voraussetzung ist die bestandene Zulassungsprüfung, bestehend aus einem abgeschlossenem Tonsatz- und Musikalische Strukturanalysestudium, ausreichende Kenntnisse im Klavierspiel (in Ausnahmefällen Beherrschung eines Orchesterinstrumentes), Gehör- und Rhythmustest zum Nachweis adäquater definierter Kenntnisse, Vorspiel am Klavier bzw. Orchesterinstrument, Prima-vista-Spiel und –Singen und eine schlagtechnische Eignung.   Die Diplomprüfung  besteht aus einem internen und öffentlichen Teil.

 

 

 

Aufnahme

Abgeschlossenes Tonsatz- und Musikalische Strukturanalysestudium, ausreichende Kenntnisse im Klavierspiel (in Ausnahmefällen Beherrschung eines Orchesterinstrumentes) Gehör- und Rhythmustest zum Nachweis adäquater (im ersten Punkt) definierter Kenntnisse Vorspiel am Klavier bzw. Orchesterinstrument Prima-vista-Spiel und -Singen Schlagtechnische Eignung

Lehrende