KUCHLING Klaus

Klaus Kuchling studierte Kirchenmusik, Instrumentalpädagogik 
und Orgel bei Peter Planyavsky und Alfred Mitterhofer 
in Wien. Seit 1991 unterrichtet er Orgel am Kärntner 
Landeskonservatorium, 
von 1998 bis 2012 auch an der 
Musikuniversität Wien. Er habilitierte sich 2007 für das künstlerische Habilitationsfach Orgel – venia docendi. 
Seit 1992 wirkt er als Domorganist 
in Klagenfurt. CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren 
sein breites Repertoire. Als Solist, Kammermusik-Partner 
und Juror bei Orgelwettbewerben ist er in Europa 
und darüber hinaus tätig. 2017 und 2018 führt er in einem 
Konzertzyklus das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian 
Bachs an verschiedenen Instrumenten in Kärnten auf. 
Seit seiner Studienzeit ist er als Chor- und Ensembleleiter und Initiator von 
Konzerten tätig. Nach einer Reihe von Konzerten mit Projektensembles, u.a. 
mit Werken von Schütz und Kantaten von Bach, setzte er diese Arbeit zunächst 
als Kirchenmusiker an St. Elisabeth in Wien, dann als Leiter des Kammerchors 
Norbert Artner (1989–1994) und des Kärntner Madrigalchors (seit 
1998) fort. Einige Höhepunkte der letzten Jahre sind: Bachs Johannespassion 
und Weihnachtsoratorium, Mozarts Requiem und Händels Messiah. 

klaus.kuchling@aon.at

Fachgebiete