SCHAUSPIEL

Der Lehrgang Schauspiel bildet Schauspielinteressierte für ihren weiteren Weg aus.

Der Lehrgang Schauspiel bietet jungen Talenten für Bühne, Film und Medien eine Möglichkeit, einen intensiven Einblick in das Anforderungsprofil ihres Traumberufs Schauspieler zu gewinnen. Die Ausbildung berücksichtigt die aktuellen Anforderungen an den Schauspieler als aktive Künstlerpersönlichkeit. Die Studierenden werden angeleitet, eigene innovative Ideen und Perspektiven für ihre Zukunft mit der Leidenschaft Schauspiel zu entwickeln.

Berufsbegleitender Input

Mit diesem Lehrgang wendet man sich auch an all jene, die als Erzieher oder Laienspieler bereits Theater machen und vermitteln. Wenn auch Sie „Ihre Kindheit in die Tasche gesteckt haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen“ (Max Reinhard) , dann bietet diese Lehrgang eine professionelle Unterstützung mit neuen Spielarten und einem professionellen Lehrplan ihre Kenntnisse zu vertiefen und sich von qualifizierten Dozenten inspirieren zu lassen. 

Die darstellenden Künste: Potential für Persönlichkeitsentwicklung.

Der Lehrgang Schauspiel bietet nicht nur ein Kennenlernen der traditionellen Bühnendarstellung. Wir arbeiten mit den Studierenden vor allem auch an Ihrer Persönlichkeit. (Per-sonare, das was durchklingt.) Wir unterstützen den Studierenden dabei, ihre Soft-Skills zu erkennen und auszuweiten.  Hinter diesen Begriffen verbirgt sich das Potenzial einer Person, mit Menschen und deren Handlungsweisen, aber auch gut mit sich selbst umzugehen. Teamfähigkeit oder kommunikative, soziale Kompetenz, emotionale Kompetenz, kreative Lösungsmodelle. Alles Dinge, die in der Basisausbildung des Lehrgangs mit praktischen Übungen erfahr- und trainierbar werden.

Diese Qualifikationen  bieten in unterschiedlichen Arbeitskontexten nachhaltige Vorteile. Wer einmal das professionelle Präsentieren von Texten, Umgang mit Lampenfieber, das emotionale Einfühlen in sein Gegenüber, das aktive Zuhören gelernt hat, kann das in verschiedenen Berufen und Jobs anwenden.

Übungen zur Ausstrahlung, Bühnenpräsenz, Atem- und Stimmtraining bieten jungen Menschen aus jeder Berufssparte, in welcher man aktiv in Kontakt mit Menschen steht, ein fundiertes Selbstbewusstsein.

Zu beachten: Für diesen Lehrgang gibt es ordentliche und außerordentliche Hörer mit unterschiedlicher Zielsetzung (siehe Satzungen, Punkt 4)

Diplomstudium

Das Diplomstudium kann zur Zeit nicht inskribiert werden.

Das Diplomstudium dauert 8 Semester und ermöglicht eine gründliche, vielseitige und berufsbezogene Ausbildung. Allgemeine Aufnahmevoraussetzungen: Mindestalter - das vollendete 17. Lebensjahr, Höchstalter -das vollendete 25. Lebensjahr. Bei der Zulassungsprüfung werden das grundsätzliche künstlerische Potenzial, das schauspielerische Talent, die Bühnen- und Filmbegabung, Präsenz, Phantasie, Emotionalität und Kreativität sowie die physiologische, psychische, motorische, sprachliche, stimmliche, musikalische und intellektuelle Eignung überprüft. Die Prüfung erfolgt in zwei Abschnitten, wobei das Bestehen des ersten Abschnittes Voraussetzung zur Teilnahme am zweiten Abschnitt ist. Die Diplomprüfung besteht aus zwei Teilen: Abschlussprüfung mit Auszügen aus den bereits erarbeiteten Rollen (mindestens drei Hauptrollen und drei Nebenrollen) Die schauspielerische Leistung in der Abschlussproduktion.

Lehrgang

Zielsetzungen

  • Vorbereitung auf ein klassisches Schauspielstudium (regional & überregional)
  • Förderung von Talenten aus der regionalen Kultur- und Schultheaterszene
  • Ergänzung für Gesang, EMP, wie auch aller Instrumentalabteilungen
  • Professionalisierung der Laientheaterszene
  • Weiterbildung für junge Berufstätige, Studenten anderer Richtungen, Privatpersonen
  • Zusammenarbeit mit Neuebuehnevillach, Stadttheater Klagenfurt, Theater Heunburg, Theater Waltzwerk

Zielgruppen

Angehende SchauspielstudentInnen, LaienschauspielerInnen, StudentInnen anderer Abteilungen und Fakultäten, SchülerInnen, junge Berufstätige

Aufnahme

Diplom: Zur Zeit nicht zu inskrbieren

Lehrgang: Siehe Curriculm Lehrgang Schauspiel (unter downloads)

Lehrende