VÄTH-SCHADLER Elisabeth

Elisabeth Väth-Schadler, Klavier, wurde in Feldbach geboren und studierte an der Musikhochschule Graz bei Prof. Sebastian Benda Klavier sowie bei Käte Wittlich und Gerhard Zeller Kammermusik und Liedbegleitung. Sie nahm an Meisterkursen u.a. bei Eliane Richepin, Carlo Zecchi, Oleg Maisenberg und Nikita Magaloff teil. Bei nationalen und internationalen Wettbewerben errang sie Preise, so etwa beim Wettbewerb "Viotti" in Vercelli, "Franz Schubert" in Dortmund und "Franz Schubert und Musik des 20. Jahrhunderts" in Graz (hier sowohl in der Sparte Klavier als auch Liedbegleitung). Elisabeth Väth-Schadler konzertiert sowohl solistisch als auch kammermusikalisch im In- und Ausland. Sie trat mit mehreren Orchestern (Wiener Kammerorchester, Alpe-Adria-Kammerorchester, Symphonisches Orchester Graz) und zahlreichen namhaften PartnerInnen (Franz Schubert Quartett, Béla Kovacs, Francois Benda, Nils-Thilo Krämer, Leonidas Kavakos, Wolfgang Redik, Ulrike Danhofer, Ulrike Mattanovich, Peter Uray u.a.)   auf. Eine ständige Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Klarinettisten Hubert Salmhofer. 
Elisabeth Väth-Schadler war von 1988 bis 1994 als Assistentin von Prof. Sebastian Benda an der KUG tätig. Seit 1999 unterrichtet sie am KONSE Klagenfurt.

elisabeth.vaeth-schadler@chello.at

Fachgebiete